Zwei Seiten einer Medaille -Partnerblog: Autonast und Memyru

Unser Partnerblog: Autonast und Memyru.

Wortneuschöpfungen mit Hintergedanken.

Autonast ist die technische, wissenschaftliche Seite.. der “Astronaut” wie Sie wohl sagen würden. Memyru das ist das gut alte Memory Spiel. Beide zusammen “Autonast und Memyru” spiegeln das Leben in unsere Familie und auf dem Blog wunderbar weider!

Spielen und lernen. Arbeiten und Spaß. Wo sind die Grenzen. Brauchen unsere Kinder die Grenzen oder die Abgrenzung zwischen beiden Seiten, oder ist es viel einfacher den Kindern beides so früh wie möglich beizubringen. Es gibt Dinge die man gerne macht und die nichts mit dem späteren Leben zu tun haben. Auf der andern Seite gibt es Dinge die man sein ganzes Leben tun muss, die gar keine Spaß machen. (Lego bauen und Zähneputzen zum Beispiel).

Logo des Partnerblog s Autonast & Memyru.

Gemacht wird ja trotzdem beides.

Und in Wirklichkeit kann auch Lego bauen sehr wertvoll für das spätere Leben sein und Zähneputzen kann mit dem richtigen Lied als Begleitung auch Spaß machen. (Es muss ja nur so lange nachgeholfen werden bis die Tatsache der Notwendigkeit des Zähneputzens dann doch verstanden wird.)
In unserem Blog „ Autonast und Memyru“ wollen wir uns mit beiden Seiten der Medaille beschäftigen.
Besonders liegen mir dabei die Mütter/Väter die ihren Kindern auch zu Hause einigen Input vermitteln wollen am Herzen. Ich weiß, dass meine Kinder ohne die ein oder andere Experimentier-Stunde zu Hause längst nicht so viel Spaß an den wissenschaftlichen Fächern in der Schule haben würden. Alles was Spaß macht geht leichter von der Hand, und nur weil es in Deutschland kein offizielles „homeschooling“ gibt, heißt das ja noch nicht, das es nicht doch praktiziert wird.
Bei uns wird oft und schon immer zu Themen die die Kinder gerade interessieren fleißig dazugelernt. Das fing vor vielen Jahren mit einem ganz wundervollen Buch über Wale und Haie an, in dem mein ältester damals 5 Jähriger eine tollen Hai gemalt hatte und ich ihn bat doch noch HAI daneben zuschreiben.

Das Wort sah dann doch gar nicht wie HAI aus – obwohl er das locker hätte buchstabieren können- nein.

Da stand KOZFLOSNMAKO.

Für alle nicht Hai-Freunde: Die Erklärung von unserem Sohn. „Mama das ist kein Hai. Es ist ein Kurzflossen-Mako.“
Über diese Fische hatten wir vorher etwas gelernt, denn unsere Schleich-Haie waren auch keine einfachen Haie. So haben wir über Haie und Wale in diesen ein zwei Wochen viel erfahren und gelesen und dann aus den entstandenen Bildern und gefalteten Origami Walen ein kleines Buch gebastelt. mit der denkbar einfachsten Bindung der Welt. mit dem Lochergelocht und mit schöner blauer Wolle – es muss ja zum Thema  passen- zusammengebunden.

Neben Themen wie lernen zu Hause haben wir noch viele Ideen, Tipps und Tricks für Freizeitgestaltung mit Kindern, Hürden die bei der Erziehung immer wieder auftreten und auch ganz andere Themen auf unserem Blog.
Mit vier Kindern haben wir mittlerweile eigentlich schon fast jede Situation einmal durchlebt, und die, die uns fehlen brauchen wir auch nicht unbedingt…..

Wir würden uns über Besucher und Leser richtig freuen! Kommen Sie doch vorbei!

Aus allen Ecken Des Internet...

Loading…

Tags: , , , ,

Leave A Reply (No comments so far)

The comments are closed.

No comments yet

Auf dem Laufenden bleiben:

Geben Sie Ihre Emailadresse ein um über neue Beiträge auf diesem Blog informiert zu werden.

Aus aller Welt

Loading…